Fahrerflucht in Neuperlach Pkw fährt Schulkinder an und flüchtet

Der verantwortliche Unfallfahrer ließ die Schulkinder einfach zurück und flüchtete. (Symbolbild) Foto: Symbolbild

Zwei Schulkinder wollten in Neuperlach eine Kreuzung überqueren – sie hatten grün. Ein abbiegender Autofahrer rammte die beiden und ließ die verletzten Buben einfach am Unfallort zurück.

 

Neuperlach – Am 11.07.2013, gegen 08.00 Uhr, fuhren zwei 13-jährige Münchner mit ihrem Mountainbike auf dem Radweg der Qiddestraße in Neuperlach. Die beiden wollten die Kreuzung zur Albert-Schweitzer-Straße überqueren. Die Ampel zeigte für sie Grünlicht.

Zur gleichen Zeit fuhr dort ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer mit einem dunklen Fahrzeug, der an der Kreuzung ebenfalls in die Albert-Schweitzer-Straße abbiegen wollte. Beim Abbiegen übersah der Fahrer anscheinend die beiden Schüler, so dass es zu einem Zusammenprall kam.

Bei dem Unfall wurden die Schüler leicht verletzt (Schürfwunden und Prellungen). Der Fahrer flüchtete mit seinem Fahrzeug nach dem Unfall ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading