Fahrerflucht in Aschheim Betrunkener überschlägt sich mit Mercedes - und flüchtet zu Fuß!

, aktualisiert am 21.08.2019 - 12:29 Uhr
Der Mercedes hat sich überschlagen, der Fahrer flüchtete zu Fuß. Die Bilder vom Unfallort. Foto: T. Gaulke

Ein Mann überschlägt sich mit seinem Mercedes in Aschheim und flüchtet zu Fuß vom Unfallort. Die Polizei kann ihn wenig später stellen – der Mann hatte zuvor Alkohol getrunken.

 

Aschheim - Am Dienstagabend ist es auf der Staatsstraße 2082 bei Aschheim zu einem Verkehrsunfall gekommen. Anschließend flüchtete der 53-jährige Fahrer aus München.

Gegen 18.30 Uhr war der Mann mit seinem Mercedes von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr einen Leitpfosten um, raste gegen die Böschung, überschlug sich anschließend und blieb dann auf dem Dach neben der Straße liegen.

Betrunkener Fahrer flüchtet vom Unfallort

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Autowrack befreien. Doch statt die Rettungskräfte zu alarmieren, flüchtete er vom Unfallort. Zeugen, die den Unfall mitbekamen, riefen daraufhin jedoch die Einsatzkräfte. Die Polizei suchte nach ihm und konnte ihn etwa eine halbe Stunde später, knapp einen Kilometer entfernt, am Heimstettener See stellen. Wie die Polizei berichtet, war er "deutlich alkoholisiert".

Der Notarzt vor Ort konnte beim Mann keine behandlungsbedürftigen Verletzungen feststellen, die Polizei brachte ihn daraufhin zur Blutentnahme in die Rechtsmedizin. Nach der Anzeigenbearbeitung wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde er wieder entlassen.

Für die Bergung des Mercedes musste die Staatsstraße für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 40.000 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading