Fäkalien im Bett? Johnny Depp: Ekelvorwürfe gegen Ex Amber Heard

Johnny Depp (l) und Amber Heard bei ihrer Ankunft am High Court zu einer Anhörung in der Verleumdungsklage Depps gegen den Verlag der Boulevardzeitung "The Sun". Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa

Vor Gericht wird gerade die heftige Trennungsschlacht von Hollywoodstars Johnny Depp und Amber Heard wieder aufgerollt. Der "Fluch der Karibik"-Star wirft seiner Ex eine eklige Aktion vor.

 

Johnny Depp und Amber Heard sind bereits seit 2017 geschieden. Vor einem Londoner Gericht ist die skandalträchtige Trennung der beiden Hollywoodstars allerdings wieder Thema, denn der 57-Jährige verklagt die englische Zeitung "The Sun" wegen einer damaligen Berichterstattung. In der Verhandlung werden auch unschöne Details über Amber Heard offenbart.

Hat Amber Heard Kot in Johnny Depps Bett gelegt?

Wie "Page Six" berichtet, soll der "Fluch der Karibik"-Star vor Gericht seine Ex-Frau als Soziopathin bezeichnet haben, die unter einer "Borderline-Persönlichkeitsstörung" leide. In einer schriftlichen Erklärung vor Gericht sagte Johnny Depp, dass die 34-Jährige, oder eine Freundin von ihr, sogar einmal Kot in ihr gemeinsames Bett gelegt habe - und dass Heard später behauptete, es sei "nur ein harmloser Streich" gewesen.

Diese Aktion habe Johnny Depp dazu bewegt, sich von Heard zu trennen. "Ich beschloss, mich an diesem Tag von Frau Heard scheiden zu lassen", zitiert das englische Blatt "Mirror" den Schauspieler. Ob sich der Vorfall tatsächlich so zugetragen hatte, wurde von Amber Heard nicht bestätigt.

Johnny Depp gesteht, seiner Tochter Drogen gegeben zu haben

Im Zuge der Verhandlung muss Johnny Depp allerdings auch auf seine eigenen fragwürdige Vergangenheit eingehen. Laut "Daily Mail" habe er gestanden, seiner Tochter Lily Rose (21) im Alter von 13 Jahren Marihuana gegeben zu haben.

Das soll offenbar geschehen sein, weil der Schauspieler wollte, dass seine Tochter sich in jungen Jahren mit der Droge sicher fühlen sollte. Er nannte den Vorfall sogar "verantwortungsbewusstes Erziehen". Seine Ex-Frau Vanessa Paradis soll darin eingeweiht gewesen sein.

Man darf gespannt sein, welche weiteren skandalträchtigen Details im Zuge der Verhandlung offenbart werden.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading