"Fack Ju Göhte"-Star Elyas M'Barek gönnt sich eine Auszeit

Elyas M'Barek und Karoline Herfurth in "Fack Ju Göhte" Foto: Constantin Film Verleih GmbH / Christoph Assmann

Mit "Fack ju Göhte" feiert er gerade einen großen Kinoerfolg: Das geht offenbar nicht spurlos an Elyas M'Barek vorüber: "Ich werde mir jetzt eine längere Auszeit gönnen. Ich bin langsam etwas müde, nach all dem Stress", sagte er dem in einem Interview.

 

Berlin - Für "Fack ju Göhte"-Star Elyas M'Barek (31, "Offroad") hat sich in den vergangenen Wochen "vieles verändert", wie er dem "Focus" sagte. "Noch mehr Menschen kennen mich, noch mehr wollen etwas." Er werde sich jetzt eine längere Auszeit gönnen: "Ich bin langsam etwas müde, nach all dem Stress."

Weihnachten wolle er "gemütlich" zu Hause verbringen, sagte der Schauspieler weiter. "Und dann bin ich erst einmal weg. Komplett. Mindestens einen Monat lang. Ich fahre irgendwo hin, wo die Sonne scheint." Seinen Kollegen Matthias Schweighöfer (32, "Schlussmacher") habe er bereits um Rat gefragt, wie er mit seiner Prominenz umgehen solle: "Ich will weiter U-Bahn fahren, abends irgendwo ein Bier trinken oder mit jemandem rumknutschen, ohne dass alle Welt drüber redet. Ich kriege das hin", sagte M'Barek.

 

0 Kommentare