Ex-Trainer des TSV 1860 Benno Möhlmann bei Drittligist Preußen Münster entlassen

Bei Preußen Münster entlassen: Benno Möhlmann (l.) und sein Assistent Sven Kmetsch. Foto: GES/augenklick

Der ehemalige Löwen-Trainer Benno Möhlmann ist von seinem Klub Preußen Münster gefeuert worden. Nach der 1:4-Heimpleite sah sich der Drittligist im Abstiegskampf zu diesem Schritt gezwungen. Auch Assistent Sven Kmetsch musste gehen.

 

München - Zwischen Oktober 2015 und April 2016 coachte er den TSV 1860, danach stand er beim Drittligisten Preußen Münster unter Vertrag - und nun hat er keinen Job mehr: Benno Möhlmann ist am Sonntagvormittag entlassen worden. Das vermeldete der Klub auf seiner Homepage. Auch Assistent Sven Kmetsch, ebenfalls mit Möhlmann an der Grünwalder Straße tätig, musste gehen.

Diese Entscheidung ist uns brutal schwergefallen, aber die Entwicklung, mit nur 18 Punkten aus 19 Spielen, zwingt uns zum Handeln. Wir wollen nun versuchen, einen neuen Impuls zu setzen. In der jetzigen Situation müssen wir in erster Linie an den Verein denken“, kommentiert Sportdirektor Malte Metzelder die Beurlaubung des Trainerduos.

Vereinspräsident Christoph Strässer erklärte: "Trotz der jüngsten Entwicklung sind wir Benno Möhlmann, der den Verein in der Vorsaison in einer sehr schwierigen Phase übernommen und zum Klassenerhalt geführt hat, zu großem Dank verpflichtet". Möhlmann übernahm den SC Preußen im Oktober 2016 auf einem Abstiegsplatz und schaffte dank einer starken Rückrunde mit seinem Team am Ende der Spielzeit 2016/17 sogar noch den Sprung auf Rang neun.

Bei den Sechzgern musste der Trainer-Routinier ebenfalls gegen den Abstieg kämpfen, konnte sich mit seiner Mannschaft allerdings nicht entscheidend von den Abstiegsrängen absetzen. Nach Möhlmanns Aus musste schließlich der jetzige Coach die Sechzger retten und schaffte mit drei Siegen aus drei Partien den Klassenerhalt in seiner ersten Mini-Amtszeit als Profitrainer: Daniel Bierofka.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading