Ex-Torwart wartet auf Anschlussvertrag Wieses Wrestling-Karriere liegt vorerst auf Eis

Tim Wiese bei seinem ersten und einzigen offiziellen Wrestling-Auftritt letztes Jahr in München. Foto: imago/Jan Huebner

Tim Wieses Wrestling-Karriere liegt vorerst auf Eis. Nach seinem Debüt in München wartet der Ex-Torwart auf einen Anschlussvertrag.

 

Frankfurt/Main - Die Wrestling-Karriere des früheren Fußball-Nationaltorwarts Tim Wiese liegt auf Eis. Nachdem der 35-Jährige im November des vergangenen Jahres in München sein Debüt beim World Wrestling Entertainment (WWE) gefeiert hatte, wartet "The Machine" auf einen Anschluss-Vertrag. Bei der Deutschland-Tour der WWE ist der frühere Bundesliga-Profi nicht dabei.

"Man hat mir von der WWE mitgeteilt, dass ich bei der Deutschland-Tour nicht dabei bin, weil ich nicht ins Storytelling passe", sagte Wiese der Bild-Zeitung. Dem früheren Keeper von Werder Bremen und 1899 Hoffenheim liegt ein Angebot vor, sich in den USA zum Wrestler ausbilden zu lassen. "Jetzt warte ich darauf, dass die WWE mir die Details ihres Angebotes noch mitteilt", betonte Wiese.

 

0 Kommentare