Ex-Torhüter des TSV 1860 Löwen-Chance verpasst: Engl wechselt zu VfR Garching

Hatte im vergangenen Sommer gute Aussichten, bei den Löwen Stammtorhüter zu werden - und verließ den TSV 1860: Torhüter Maximilian Engl. Foto: sampics/Augenklick

Maximilian Engl verließ den TSV 1860 zu Beginn der vergangenen Saison und wechselte zum 1. FC Erfurt in die Dritte Liga. Während die Löwen aufgestiegen sind, ist sein Wechsel zum VfR Garching ein Rückschritt.

 

München - Rückblick: Sommer 2016, Trainer Daniel Bierofka muss nach dem doppelten Absturz des TSV 1860 aus der Zweiten Liga in die Regionalliga Bayern eine neue Mannschaft formen. Dabei plante der Löwen-Coach zunächst mit dem ambitionierten Nachwuchskeeper Maximilian Engl, der unter Vitor Pereira schon Profi-Luft schnuppern durfte.

Zur Enttäuschung Bierofkas wechselte Engl allerdings noch vor Saisonbeginn zum VfR Erfurt in die Dritte Liga und ein gewisser Marco Hiller stand im Tor der Sechzger. Ein Umstand, der dem jetzigen Aufstiegshelden eine tolle Entwicklung verschaffte.

Maximilian Engl: Garching statt TSV 1860

Ungleich bitterer verlief die Saison für Engl: In Erfurt hatte er keine Chance auf den Platz zwischen den Pfosten (ein Einsatz in der Dritten Liga), der abgeschlagene Ost-Klub meldete Insolvenz an und musste zwangsläufig absteigen. Jetzt heuert der 20-Jährige beim VfR Garching an und wird künftig wieder in der Regionalliga auflaufen.

Dort trifft der einstige Junglöwen-Torhüter auf einen weiteren Ex-Sechzger: Lucas Genkinger hat sich ebenfalls dem Tabellen-Vierten der vergangenen Spielzeit angeschlossen. Im Gegensatz zu Genkinger, der bei Sechzig zuletzt nur Reservist war und weitgehend in der U21 eingesetzt worden war, hätte sich bei Engl womöglich etwas mehr Geduld ausgezahlt - und er wäre Sechzigs Nummer Eins geworden.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading