Ex-Mallorca-Coach Caparros Kein Erfolg mit Porno-Doping

Joaquin Caparros, hier als Trainer von UD Levante. Foto: dpa

Wie motiviere ich als Trainer meine Mannschaft am Besten? Der Ex-Coach vom spanischen Erstligisten Real Mallorca, Joaquin Caparros, ging in dieser Sache neue Wege: er versuchte sein Team mit einem Pornofilm, im wahrsten Sinne des Wortes, heiß zu machen.

 

Madrid - Der ehemalige Real-Mallorca-Coach Joaquin Caparros ist offenbar sehr ungewöhnliche Wege gegangen, um seine Mannschaft zu motivieren. Der brasilianische Innenverteidiger Anderson Conceicao berichtet in der spanischen Zeitung Marca, dass der Fußballlehrer den Spielern vor dem Heimspiel gegen Athletic Bilbao am 15. Dezember 2012 einen Porno-Film vorführte.

Zur Mannschaft gehörte damals auch der ehemalige Kölner Profi Pedro Geromel, ein Landsmann von Conceicao. "Ihr müsst genauso hart zur Sache gehen wie die Darsteller im Film", habe der Coach laut Conceicao steif und fest erklärt.

Die Kicker von den Balearen zeigten sich jedoch immun gegen diese Art der Motivation, sie verloren das Spiel gegen Bilbao mit 0:1.

 

0 Kommentare