Ex-Löwe findet neuen Verein Rama unterschreibt beim Pokalgegner des TSV 1860

Servus, Löwen! Valdet Rama wechselt zu den Würzburger Kickern. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Valdet Rama findet nach Wochen einen neuen Arbeitgeber. Der albanische Stürmer unterschreibt bei einem Ligakonkurrenten der Sechzger – ausgerechnet dem Klub, gegen den die Löwen im Pokal ran müssen.

 

München – Just vor zwei Jahren kam Valdet Rama zum TSV 1860. Der Vertrag des albanischen Stürmers wurde in Giesing zum Ende der vergangenen Saison jedoch nicht verlängert. Jetzt hat der 28-Jährige einen neuen Klub gefunden.

Rama unterschrieb am Montagmorgen beim Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers. Bei den Franken wird er künftig mit Trainer Bernd Hollerbach zusammenarbeiten, der ihn einst bereits bei der U23 des VfL Wolfsburg coachte.

Rama kam in 74 Zweitliga-Partien für die Löwen und den FC Ingolstadt auf überschaubare sechs Tore und neun Assists, lief in der Bundesliga 15 Mal für Hannover 96 auf. Rama erhält in Würzburg einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018.

„Ich weiß um seine Fähigkeiten und sein variables Spiel", wird Kickers-Cheftrainer Hollerbach auf der Vereinshomepage zitiert. „Valdet ist im Sturm auf allen Positionen einsetzbar, kann in der Spitze, dahinter, auf rechts oder links spielen. Er ist ein mutiger Fußballer, der ganz viel Tempo mitbringt, das Eins-gegen-Eins-Spiel beherrscht und der trotz seiner Kreativität auch dorthin geht, wo es wehtut.“

Markant: Die Sechzger bestreiten ihr Zweitrundenspiel des DFB-Pokals ausgerechnet in Würzburg (25.10./26.10.). Gut möglich, dass es dann zum Wiedersehen mit dem früheren Linksaußen der Giesinger kommt.

 

15 Kommentare