Ex-Dortmund-Trainer Briten fast sicher: Jürgen Klopp für Liverpool?

Der FC Liverpool will ihn: Beendet Jürgen Klopp seine Auszeit für ein Engagement in der Premier League? Foto: dpa/AZ

Brendan Rodgers ist Geschichte beim FC Liverpool. Als Nachfolger wird Jürgen Klopp gehandelt. Laut britischen Medien ist er der Top-Favorit für den Posten.

 

Berlin - Am Morgen nach dem Rauswurf von Brendan Rodgers in Liverpool brodelt die Gerüchteküche. Britische Medien sind sich so gut wie sicher: EX-BVB-Coach Jürgen Klopp steht ganz hoch im Kurs, Liverpool als neuer trainer aus der Mittelmäßigkeit in der Premier League zu retten. Zeitungen wie der "Independent", die "Daily Mail" oder auch der "Telegraph" sehen Klopp als die wahrscheinlichste Wahl an.

Der Italiener Carlo Ancelotti, der unter anderem auch schon Trainer von Real Madrid und dem FC Chelsea war, gilt zudem als möglicher Nachfolger. Er soll laut "Daily Mail" noch am Sonntag von Italien nach England geflogen sein. Der "Telegraph" berichtete, dass mit einer Entscheidung vor dem nächsten Spiel der Liverpooler in der Premier League am 17. Oktober gegen Tottenham Hotspur gerechnet wird.

Die Zusammenarbeit mit Rodgers war am Sonntag beendet worden. Zuvor hatte der FC Liverpool, bei dem der deutsche Nationalspieler Emre Can unter Vertrag steht, beim FC Everton 1:1 gespielt. In der Tabelle belegt das Team mit zwölf Punkten aus acht Spielen den zehnten Rang.

Der Name des 48 Jahre alten Klopp wurde schon des Öfteren im Zusammenhang mit dem FC Liverpool genannt. Nach seinen Jahren bei Mainz und Dortmund nahm sich Klopp eine Auszeit.

 

1 Kommentar