Ex-Bundesliga-Star mittendrin Unfassbare Szenen in Russland: Prügelei im Pokalfinale

 

Eine Schlägerei beim Pokalfinale sorgt in Russland für Aufsehen. Hier gibt es das Video.

Das russische Pokalfinale wurde von einer wüsten Schlägerei überschattet. Nach dem zweiten Treffer von Lokomotive Moskau gegen Ural Jekaterinburg in der 93. Minute eskalierte die Situation. Mittendrin ein ehemaliger Bundesliga-Star: Jefferson Farfan.

Vier rote Karten

Die Spieler gingen mit den Fäusten und Füßen aufeinander los, Schiedsrichter Alexej Nikolajew hatte einiges zu tun. Er zückte vier mal die rote Karte. Bei Lokomotive Moskau mussten Jefferson Farfan und der Brasilianer Ari vom Feld, während es auf Seiten von Ural Jekaterinburg Artem Fidler und Edgar Manutscharjan traf.

 
 
 
 
 

0 Kommentare