Ex-Bayer bei Inter vor dem Aus Shaqiri zu Schalke 04? Das sagt Horst Heldt

Xherdan Shaqiri bald im Schalke-Trikot? Manager Horst Heldt denkt zumindest drüber nach. Foto: dpa/AZ

Nach nur einem halben Jahr scheint Xherdan Shaqiris Zeit bei Inter Mailand bald schon wieder vorbei zu sein. Schalke-Manager Heldt hat jetzt bestätigt, dass Königsblau eine Verpflichtung des Schweizers prüft.

 

Gelsenkirchen – Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 überprüft eine Verpflichtung des Schweizer Nationalspielers Xherdan Shaqiri. "Dieser Spieler ist auf dem Markt. Er hat eine außergewöhnliche Qualität. Ein Verein wie Schalke 04 muss sich dann mit so einem Spieler auseinandersetzen und ausloten, ob dieser Transfer umsetzbar ist", sagte Schalkes Sportchef Horst Heldt der "Bild" (Dienstag). "Xherdan könnte uns weiterbringen, und wir sind dazu verpflichtet, diese Personalien zu überprüfen", fügte Heldt hinzu.

Im TV-Sender Sky Sport New HD erläuterte der beim Bundesligisten umstrittene Funktionär: "Das heißt noch lange nicht, dass der Spieler zu uns kommt, das heißt noch lange nicht, dass wir kurz vor dem Abschluss stehen oder verhandeln." Heldt stellte fest: "Ich kann jetzt nicht bestätigen, dass wir direkte und intensive Gespräche aufgenommen haben."

Shaqiri war im Januar 2015 vom FC Bayern an Inter Mailand ausgeliehen worden mit der Vereinbarung, dass die Italiener ihn im Sommer dauerhaft an sich binden. Mailand zahlte Anfang Juli 16 Millionen für den 23-Jährigen, der dort in 15 Spielen nur ein Tor erzielte und setzte ihn anschließend sofort auf die Verkaufs-Liste.

 

1 Kommentar