EURO 2012 Petric fährt nicht zur EM

Der kroatische Fußball-Nationalspieler Mladen Petric hat mit großem Unverständnis auf seine Nichtnominierung für die Europameisterschaft reagiert: "Sehr überrascht und enttäuscht."

 

Zagreb – „Ich war sehr überrascht und enttäuscht, nicht ins Team berufen worden zu sein“, sagte der bisherige Stürmer des Hamburger SV der kroatischen Tageszeitung „Vecernji List“. Das Blatt veröffentlichte am Mittwoch Auszüge des Interviews auf seiner Internetseite.

Nationaltrainer Slaven Bilic habe ihn „monatelang nicht angerufen“, ehe er Petric aus dem Team warf. Neben dem 31-Jährigen, dessen Vertrag beim HSV nicht über das Saisonende hinaus verlängert worden war, war auch der frühere Bremer Ivan Klasnic nicht in den vorläufigen 27-köpfigen Kader der Kroaten berufen worden.

„Das Team wäre mit uns beiden sicherlich nicht viel schwächer gewesen“, urteilte Petric. Nach dem Turnier in Polen und der Ukraine darf er aber vielleicht noch mal auf eine Rückkehr in die kroatische Auswahl hoffen: Coach Bilic wechselt nach der EM nämlich als neuer Trainer zum russischen Erstligisten Lokomotive Moskau.

 

0 Kommentare