Eschenbach in der Oberpfalz Bub (4) tot - Stiefmutter (25) in U-Haft

Am Mittwoch nimmt die Polizei die Stiefmutter des Vierjährigen fest. Sie sitzt nun in Untersuchungshaft (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Vierjähriger stirbt in einem beschaulichen Ort in der Oberpfalz. Die Polizei nimmt die Stiefmutter fest.  Was sich in Eschenbach genau abgespielt hat, ist noch unklar.

 

Eschenbach in der Oberpfalz - Eine junge Frau soll ihren vier Jahre alten Stiefsohn in Eschenbach in der Oberpfalz mit Gewalt getötet haben. Jetzt sitzt sie wegen Verdacht auf Totschlag in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte. Die 25-jährige Stiefmutter hatte wohl in der Nacht zum Montag Polizei und Rettungsdienst zu sich nach Hause gerufen, weil das Kind bewusstlos war und nicht atmete. Als die Rettungskräfte den Bub wiederbeleben wollten, kam für ihn die Hilfe aber schon zu spät. Der Bub war bereits tot

Eschenbach: Bub (4) stirbt wegen nicht sichtbarer Gewalteinwirkung

Rechtsmediziner stellten bei einer Untersuchung einen Tag später fest, dass das Kind wegen - zunächst nicht sichtbarer - Gewalteinwirkung starb, wie ein Polizeisprecher sagte. Am Mittwoch nahmen Ermittler die 25-jährige Frau fest, am Donnerstagabend wurde sie einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Frau sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Stiefmutter wohnte mit dem Vater des Buben und weiteren Kindern zusammen.

In der Tatnacht war der Vater nicht zu Hause, wie der Sprecher sagte. Ob und wie andere Kinder die Tat miterleben mussten, ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt, wie genau der Vierjährige starb. Noch ist das Motiv der Frau unklar. Zu der Tat schweigt sie.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading