Es passiert immer wieder Schwere Unfälle mit Reise- und Schulbussen in Deutschland

Busfahren gilt als sicher. Mitunter endet es aber wie jetzt in Dresden tragisch, oft nach Kollisionen mit anderen Fahrzeugen.

Dresden  - Einige schwere Busunglücke in Deutschland:

Dezember 2013: Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Reisebus auf der A3 zwischen Nürnberg und Würzburg sterben zwei Autoinsassen.

März 2013: Bei der Kollision eines Autos mit einem Bus werden bei Wernitz (Sachsen-Anhalt) zwei Menschen getötet und 30 Schulkinder verletzt. Das Auto war hinter einer Kurve auf die falsche Fahrspur geraten und mit dem entgegenkommenden Bus zusammengestoßen.

September 2012: Ein Lastwagen prallt auf dem Berliner Ring auf einen Bus mit Schülern aus Polen, zwei weitere Laster werden in den Unfall verwickelt. Zwei polnische Lkw-Fahrer sterben.

September 2011: Auf dem Weg von Sarajevo nach Oberhausen fährt ein voll besetzter Reisebus in Hessen auf einen Kranwagen. Die Seite des Busses wird aufgerissen, ein Mann stirbt. Alle Reisenden kamen aus Bosnien-Herzegowina.

September 2010: 14 Polen sterben am Schönefelder Kreuz bei Berlin, als ihr Bus von einem Auto gerammt wird und gegen einen Brückenpfeiler kracht.

November 2008: Nahe Hannover geht auf der A2 ein Reisebus wegen eines technischen Defekts in Flammen auf. 20 Mitglieder einer Reisegruppe auf dem Rückweg von einer Kaffeefahrt kommen ums Leben.

Juni 2008: Eine Reisegruppe verunglückt auf der A4 bei Bautzen (Sachsen). Eine Frau stirbt auf dem Weg in eine Klinik. Zwölf weitere Reisende und der Busfahrer werden schwer verletzt.

Lesen Sie hier: Trauer und Bestürzung bei Sachsens Regierung über Busunglück

Mai 2008: Bei einem Unfall mit einem Schulbus nahe Hohenlockstedt in Schleswig-Holstein kommt ein Autofahrer ums Leben. Die Busfahrerin sowie drei Jugendliche und ein weiterer Autofahrer werden verletzt.

Juni 2007: Auf der A14 Magdeburg-Dresden sterben 13 Mitglieder einer Seniorengruppe aus dem Münsterland. Von einem Lastwagen gerammt, kommt ihr Bus von der Fahrbahn ab und stürzt eine Böschung hinab.

Februar 2006: Drei Schüler sterben in Coppenbrügge in Niedersachsen, als ihr Bus bei Schneetreiben von einem entgegenkommenden, mit Eisenteilen beladenen Lastwagen gerammt und aufgeschlitzt wird.

 

0 Kommentare