Es ist ausverkauft Herzogin Meghan: Ihr Kleid lässt Designer-Onlineshop zusammenbrechen

Prinz Harry und Herzogin Meghan am dritten Tag ihrer Australien-Reise Foto: imago/i Images

Herzogin Meghan hat wieder einmal bewiesen, dass sie eine Stilikone ist. Ihr maßgeschneidertes Kleid, das sie in Melbourne trug, war fast in Sekundenschnelle ausverkauft.

Am dritten Tag der Australien-Reise hat der "Meghan-Effekt" wieder zugeschlagen. Bei ihrem Besuch in Melbourne trug Herzogin Meghan (37, "Suits") ein maßgeschneidertes marineblaues Kleid der australischen Marke Dion Lee - kaum in der Metropole angekommen, sorgte der Look bereits dafür, dass die Seite des Labels zusammenbrach.

Wie ein Sprecher der Marke dem Portal "Daily Mail" sagte, sei das Midi-Kleid eigens für Meghan entworfen worden. "Das Kleid wurde für Meghan Markle maßgeschneidert und wird nun für die Resort 2019 Kollektion in Produktion gehen", wird ein Statement zitiert. Demnach soll das Kleid namens "Folded Sail Dress" ab Januar 2019 zu einem Preis von 1.290 Dollar in den Geschäften erhältlich sein. Es könne aber bereits vorbestellt werden. Das sorgte dafür, dass das Kleid wenige Stunden nach Meghans Auftritt bereits ausverkauft war.

Zu dem figurbetonten Kleid, das auch ihren Mini-Babybauch erahnen ließ, hatte die Ehefrau von Prinz Harry (34) marineblaue Stilettos von Manolo Blahnik kombiniert sowie eine Leder-Clutch von Gucci und ihren Lieblings-Trenchcoat, den sie bereits am Dienstag getragen hatte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null