Erwischt! Fahrlehrer bei Übungsfahrt bekifft!

Die Polizei kontrolliert ein Fahrschulauto. Nach einer Blutentnahme räumte der Fahrlehrer ein, am Vorabend Marihuana geraucht zu haben.

 

München -  Am Montagvormittag fuhr ein VW-Golf einer Fahrschule die Melusinenstraße in Ramersdorf entlang. Die Polizei kontrollierte das Fahrschulauto war am Montag während der Übungsfahrt eines Schülers.

Die Beamten stellten bei dem 54-jährigen Fahrlehrer stark gerötete Augen und eine blasse Gesichtsfarbe fest. Zudem soll er heftig gezittert haben. Der 54-Jährige räumte ein, am Abend zuvor einen Joint geraucht zu haben.

Für Fahrlehrer und Fahrschüler endete die Fahrt mit der Kontrolle, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

 

0 Kommentare