Erster Titel seit 2007 U17: Bayern-Bubis holen die Meisterschaft

, aktualisiert am 18.06.2017 - 15:44 Uhr
Jubel nach Abpfiff: Die B-Junioren des FC Bayern sind Deutscher Meister Foto: imago/Nordphoto

Die U17 des FC Bayern triumphiert im Finale gegen Werder Bremen. Dabei profitieren die Münchner von einem Platzverweis.

 

München - Die B-Junioren von Fußball-Rekordchampion Bayern München haben sich am Sonntag zum fünften Mal die Deutsche Meisterschaft gesichert.

Im Endspiel im Stadion an der Grünwalder Straße in München setzten sich die Bayern 2:0 (0:0) gegen Werder Bremen durch.

Marcel Zylla (75.) erzielte fünf Minuten vor dem Abpfiff das Führungstor für die Bayern, die Norddeutschen spielten ab der 45. Minute nach der Gelb-Roten Karte für Pascal Hackethal in Unterzahl. In der zweiten Minute der Nachspielzeit traf Benedict Hollerbach zum Endstand für den FCB.

Zuvor waren die Bayern 1989, 1997, 2001 und 2007 B-Junioren-Meister geworden. Der SV Werder verlor zum vierten Mal nach 1983, 1997 und 2011 ein B-Junioren-Endspiel. DFB-Vizepräsident Hans-Dieter Drewitz sowie Christian Pothe (Vorsitzender des DFB-Jugendausschusses) und DFB-Direktor Ulf Schott nahmen nach dem Abpfiff die Siegerehrung vor.

Am Vortag hatten auch die B-Juniorinnen von Bayern München durch einen 2:1 (2:0)-Finalerfolg gegen Titelverteidiger Turbine Potsdam zum dritten Mal nach 2014 und 2015 den Meistertitel gewonnen.

 

4 Kommentare