Erster Deutschland-Stopp Justin Bieber: 13.000 Fans schmachten ihn an

Am Mittwoch gab Justin Bieber vor der ausverkauften Berliner Mercedes-Benz-Arena - und damit vor gut 13.000 ekstatischen Fans -sein erstes Deutschlandkonzert der "Purpose"-Tour.

 

Vor ausverkaufter Halle spielte Justin Bieber (22, "Sorry") am Mittwochabend sein erstes Deutschlandkonzert der aktuellen "Purpose"-Tour. Gut 13.000 Fans waren Medienberichten zufolge in die Berliner Mercedes-Benz-Arena gekommen, um das Teenie-Idol anzuschmachten. Bieber lieferte demnach eine gut zweistündige Show ab - voll von Tanz, Effekten und allerhand anderem Drumherum, das man von einer Pop-Show dieses Kalibers nun einmal erwarten würde. Besondere Allüren soll Bieber übrigens nicht gezeigt haben, zumindest nicht vor dem Publikum.

Am 16. September folgt ein Auftritt in der Münchener Olympiahalle, am 18. September verschlägt es Bieber in die Kölner Lanxess Arena. Im November folgen dann Auftritte in Wien, Hamburg, Frankfurt und Zürich. Zudem ist er in zahlreichen anderen Städten in Italien, Spanien, Holland, England und weiteren europäischen Ländern zu sehen.

 

0 Kommentare