Erotikstar über Sex-Branche Pornostar Bella Blond: Lehne stinkende Männer ab

Sex mit schmutzigen Männern: "Bella Blond" (kleines Bild) rechnet mit der Pornobranche ab. Foto: dpa/youtube

Porno-Blondine Bella Blond erzählt von schmutzigen Männern, tollem Sex mit Erotik-Star Mia Magma und von billigen Ruck-Zuck-Nummern in der Garage. Die Abrechnung mit der Sex-Branche.

 

Dingolfing - Sie ist 24, blond, hübsch und dreht Pornos, weil es ihr Spaß macht. In München hat die freizügige Dame wegen eines Porno-Drehs am Stachus für Furore gesorgt. Auf youtube findet man Filme wie "Wildes Treiben mit BellaBlond an der Isar". Doch jetzt rechnet "Bella Blond" aus Dingolfing mit der Pornobranche ab. Die gelernte Kosmetikerin macht seit vier Jahren Sexfilme und hat schon viel erlebt. Positiv in Erinnerung geblieben ist Bella Blond eine Sex-Szene mit Ex-Pornostar Mia Magma. "Das war supertoll und hat echt Spaß gemacht. Mia ist sensationell", sagt die Erotikdarstellerin zu Bild.

Aber nicht alles war immer "supertoll". Blond kritisiert, dass die Drehs zunehmend "billig" produziert würden. Die 24-Jährige spricht von Ruck-Zuck-Nummern in privaten Wohnungen oder Garagen. Räume für Pausen gebe es selten, Schminke müssen die Darsteller meist selbst mitbringen: "Völlig lieblos. Kein Drehbuch, kein Set. Es zählt nur noch Geld".

Ekelfaktor: Bella Blond erzählt von ungepflegten Darstellern. "Über 50 Prozent der Darsteller, mit denen ich drehen soll, lehne ich ab", sagt die junge Frau aus Dingolfing zu Bild.de. Die Männer würden stinken oder schmuddelig aussehen. "Oder sie kommen gerade von Gangbangs, wo sie ungeschützten Sex hatten. Da sage ich: Geht's noch?".

Die Abrechnung mit der Pornobranche kommt nicht zufällig. Jüngst hatte das Buch "Der Hamster hat Schluckauf" von Sex-Star Chris Hilton in der Branche für Furore gesorgt. Hilton hatte bereits mit Bella Blond gedreht.

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading