Erleichterung bei der Promi-Familie Nach dem Unfall: Britney Spears' Nichte "spricht und atmet"

Britney Spears dürfte ein Stein vom Herzen fallen: Nach einem schlimmen Unfall am Wochenende ist ihre kleine Nichte Maddie wieder bei Bewusstsein.

 

Noch vor 24 Stunden hatte Britney Spears (35, "Britney Jean") ihre Fans aufgefordert, für ihre kleine Nichte Maddie (8) zu beten: Nach einem schlimmen Unfall schwebte das Mädchen allem Anschein nach in Lebensgefahr. Nun gibt es erste Entwarnung. Laut einem von "people.com" veröffentlichten Statement der Polizei hat Maddie am Dienstag wieder das Bewusstsein erlangt: "Die Ärzte konnten heute die Beatmungsmaschine abschalten", Maddie "atmet und spricht". Hirnschädigungen scheine das Mädchen nicht davongetragen zu haben.

Die achtjährige Tochter von Britneys Schwester Jamie Lynn Spears (25) war am Sonntag mit einem Strandbuggy verunglückt. Das Mädchen war offenbar mit dem kleinen Wagen auf dem Grundstück ihrer Familie unterwegs. Als sie einem Entwässerungsgraben ausweichen wollte, sei sie in einen Teich gefahren, wo das Fahrzeug sofort unterging. Erst herbeigerufenen Rettungskräften gelang es, die Kleine aus dem Sicherheitsgurt zu befreien und aus dem kalten Wasser zu retten.

 

0 Kommentare