Erding Mann lässt Cannabis im elterlichen Garten gedeihen

In Erding züchtete ein junger Mann acht ansehnliche Cannabisgewächse im Garten der Eltern. Die Polizei fand bei ihm ein halbes Kilo Gras.

 

Erding - Im Garten seiner Eltern hat ein 22-Jähriger in Erding bis zu 1,70 Meter große Cannabispflanzen gezüchtet. Polizisten entdeckten nach einem anonymen Hinweis etwa acht Pflanzen, die auf rund fünf Quadratmetern auf dem Grundstück angebaut wurden, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Die Eltern wussten über die Machenschaften ihres Sohnes Bescheid.

Bei einer Hausdurchsuchung entdeckte ein Spürhund im Keller eine hinter einem Wandteppich versteckte Tür. Dahinter befanden sich eine professionelle Bestrahlungs- und Trocknungsanlage und weitere Hanfpflanzen. Ein halbes Kilogramm Marihuana wurde sichergestellt.

 

2 Kommentare