Er wechselt nach Österreich Fix: Tobias Schweinsteiger löst Vertrag beim FC Bayern auf

Kam 2012 zum FC Bayern: Tobias Schweinsteiger Foto: imago/MIS

Tobias Schweinsteiger hat seinen Vertrag beim FC Bayern aufgelöst. Der Bruder von Weltmeister Bastian Schweinsteiger wechselt in die zweite österreichische Liga zum FC Junios Oberösterreich.

 

München - Tobias Schweinsteiger hat seinen Vertrag mit dem FC Bayern mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilt, wird der Bruder von Weltmeister Bastian Schweinsteiger das Traineramt beim österreichischen Zweitligist FC Juniors Oberösterreich übernehmen.

"Tobias kam mit dieser Bitte auf uns zu, der wir gerne nachgekommen sind. Wir danken ihm für sein großes Engagement als Spieler und Trainer beim FC Bayern und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe", lässt Jochen Sauer, Nachwuchschef des FC Bayern, auf der vereinseigenen Website mitteilen. (Lesen Sie auch: FC Bayern nimmt am Telecom Cup 2019 teil)

Tobias Schweinsteiger zuletzt ohne Beschäftigung beim FC Bayern

Tobias Schweinsteiger kam im Sommer 2012 als Spieler zu den Amateuren des FC Bayern, wo er 2015 seine aktive Karriere beendete. Anschließend wurde er Co-Trainer von Tim Walter bei der U17 und gewann 2017 die deutsche B-Junioren-Meisterschaft. Zur Saison 2017/18 wechselte der Bruder von Bayern-Legende Bastian Schweinsteiger gemeinsam mit Walter auf die Trainerbank der Amateure. Seit Sommer war er ohne Beschäftigung beim Rekordmeister.

"Der FC Bayern war für mich immer eine große Herzensangelegenheit und ich bin dankbar für die tolle Zeit bei diesem großen Klub", so Schweinsteiger, der 2017 seinen Trainer-A-Schein mit Bestnote bestand.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading