Er wechselt den Sender Überraschung! Stefan Raab produziert Late-Night-Show für TVNow

Stefan Raab macht erstmals mit RTL gemeinsame Sache. Foto: Brainpool / Willi Weber

Stefan Raab meldet sich mit einem neuen TV-Projekt zurück. Statt für seinen Stammsender ProSieben produziert er für den Streamingdienst TVNow eine neue Late-Night-Show.

 

Entertainer Stefan Raab (53) ist immer für eine Überraschung gut. Nach dem "Free European Song Contest 2020" meldet er sich mit einem weiteren, neuen TV-Projekt zurück. Noch in diesem Jahr wird er exklusiv für den Streamingdienst TVNow eine neue Late-Night-Show produzieren, wie die Mediengruppe RTL am Montag (20. Juli) verkündet. Damit wechselt Raab überraschend die Seiten und geht seinem langjährigen Stammsender ProSieben fremd. Es ist in seiner TV-Karriere seine erste Produktion für RTL.

"Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen. Und da bin ich bei TVNow genau richtig", erklärt Raab.

"Stefan Raab hat in seiner langjährigen Karriere als Pionier und kreativer Kopf die gesamte deutsche Showlandschaft maßgeblich mitgestaltet. Deshalb bieten wir ihm nur zu gerne den Spielplatz, auf dem er sich richtig austoben kann. Auch wenn er bereits angedroht hat, wirklich all das umzusetzen, was ihm an Ideen in den Kopf kommt [...]", erklärt Henning Tewes, der Co-Geschäftsleiter von TVNow.

Stefan Raab wird allerdings nicht selbst durch die Late-Night-Show führen. Er wird das Format als Produzent hinter den Kulissen verantworten. Wer die Moderation übernimmt, ist noch nicht bekannt. Es ist die Rede von "anderen überraschenden Händen". Ein konkretes Ausstrahlungsdatum sowie weitere Details gibt es noch nicht.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading