Er soll nicht abgeneigt sein FC Bayern: Zieht es Franck Ribéry nach Katar?

Franck Ribéry wird den FC Bayern wohl zum Saisonende verlassen. Foto: Imago/Ulmer

Der Vertrag von Franck Ribéry läuft Ende Juni aus, noch ist seine Zukunft ungeklärt. Einem Medienbericht zufolge soll ihn ein ehemaliger Star des FC Barcelona nach Katar locken.

 

München - Wie geht es weiter mit Franck Ribéry? Sein Vertrag mit dem FC Bayern läuft am 30. Juni aus, eine Verlängerung gilt angesichts des anstehenden Umbruchs beim deutschen Rekordmeister als äußerst unwahrscheinlich.

Medien: Xavi lockt Franck Ribéry nach Katar

Wie der "kicker" nun berichtet, könnte es den Franzosen im kommenden Sommer nach Katar ziehen. Spaniens Weltmeister Xavi, der mittlerweile beim Al Sadd Sports Club in Katar aktiv ist, soll bereits am Rande des Wintertrainingslagers in Doha versucht haben, den 35-Jährigen anzuwerben. Dem Bericht zufolge würde Ribéry im Emirat fast genauso viel verdienen wie in München. Der Flügelspieler soll einem Wechsel offen gegenüberstehen.

Ribéry wechselte im Sommer 2007 für kolportierte 30 Millionen Euro von Olympique Marseille zum FC Bayern. Seitdem absolvierte er 416 Partien für den Rekordmeister, erzielte dabei 122 Tore und legte 183 weitere auf.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading