Er soll der neue Neymar sein Medien: Bayern wollen Gabriel Jesus verpflichten

Spielt Gabriel Jesus bald für den FC Bayern? Glaubt man den Gerüchten trägt er künftig das Trikot des deutschen Rekordmeisters. Foto: dpa

Der FC Bayern ist laut einem Bericht der italienischen Zeitung La Repubblica am brasilianischen Talent Gabriel Jesus interessiert. Das Problem: Halb Europa hat bereits ein Auge auf den "neuen Neymar" geworfen.

 

München - Der FC Bayern bastelt auch in dieser Transferphase weiter an seinem Kader der Zukunft. Nachdem man bereits Mats Hummels und den Portugiesen Renato Sanchez zur kommnden Saison verpflichtet hat, beschäftigt man sich laut Informationen der italienischen Zeitung La Repubbluca nun mit dem brasilianischen Talent Gabriel Jesus.

Wie die Zeitung berichtet, steht der FC Bayern bereits "einen Schritt vor einer Einigung" mit dem in seiner Heimat als "neuer Neymar" gefeierten Mittelfeldspieler. Der 19-Jährige spielt aktuell für Palmeiras São Paulo und besitzt beim Verein noch einen Vertrag bis 2019.

Halb Europa jagt "neuen Neymar"

Sollte der deutsche Rekordmeister wirklich an einer Verpflichtung interessiert sein, muss man sich beeilen. Neben den Münchnern sollen auch Paris St. Germain, Real Madrid, Manchester United und Juventus Turin ein Auge auf das brasilianische Supertalent geworfen haben. Der italienische Meister soll demnach sogar bereit sein, über 20 Millionen Euro nach Sao Paulo zu überweisen.

Damit noch nicht genug: Neben dem Who is Who des europäischen Fußballs wird auch Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig Interesse 19-Jährigen nachgesagt.

In aktuell neun Saisonspielen konnte der Youngster für Palmeiras überzeugen. Mit sechs Treffern und einer Torvorlage in den Spielen der Liga und Copa Libertadores kann sich die Bilanz des offensiv flexibel einsetzbaren Spielers sehen lassen.

In der Offensivreihe des FC Bayern würde der 19 Jahre alte Jesus auf seinen Landsmann Douglas Costa treffen. Anders als Bayerns Flügelflitzer, der aufgrund einer Verletzung für die Jubiläumsausgabe der Copá America ausfällt, dürfte man den Rechtsfuß diesen Sommer noch im Trikot Brasiliens sehen. Zwar verpasste das Talent ebenfalls den Copá-Kader, könnte jedoch bei Olympia in Rio de Janeiro dabei sein - dann sogar an der Seite des "großen" Neymar.

 

22 Kommentare