"Er schlägt sich großartig" Ben Affleck: Bruder Casey gibt erstes Update zu seinem Entzug

Ben Affleck befindet sich derzeit zum dritten Mal in einer Entzugsklinik Foto: JStone/ Shutterstock.com

Gute Nachrichten aus berühmtem Hause: Laut seines kleinen Bruders Casey soll es Ben Affleck sehr gut gehen. Er würde Fortschritte bei seinem Entzug machen.

Seit über zwei Wochen befindet sich Hollywood-Star und Oscar-Gewinner Ben Affleck (46) wegen seiner Alkoholsucht in einer Entzugsklinik - zum dritten Mal. Ein erstes Update zu seinem Befinden gibt es nun aber nicht etwa von ihm selbst oder seiner besorgten Ex-Frau, Jennifer Garner (46), sondern von einem nicht minder berühmten Familienmitglied. Sein kleiner Bruder Casey Affleck (43), seit seiner Hauptrolle in "Manchester By The Sea" ebenfalls os­car­prä­miert, hat gegenüber der US-Seite "Entertainment Weekly" die frohe Kunde übermittelt: "Er schlägt sich großartig."

Das habe Casey Affleck im Zuge des Toronto International Film Festivals verraten, das gerade in vollem Gange ist. "Er ist im Entzug, erholt sich und es scheint ihm gut zu gehen", wird der 43-Jährige weiter zitiert. Laut des Berichts habe Ben Affleck aber auch immer wieder Besuch von Shauna Sexton (22) bekommen, jenem "Playboy"-Model, mit dem Affleck nach seiner Trennung von Lindsay Shookus (38) oft gesehen wurde.

Einige Fans hatten ihr die Schuld an Afflecks Rückfall gegeben. Ein Vorwurf, gegen den sich die 22-Jährige zuletzt vehement wehrte. "Es ist so bizarr für mich, dass ihr mir folgt, die Energie habt, zur Kommentarfunktion zu greifen und etwas Negatives zu schreiben. Es ist noch bizarrer für mich, dass ihr jemand anderen für die traurige Situation verantwortlich macht, außer denjenigen selbst. Für's Protokoll: Ich habe nie bei oder mit ihm getrunken", soll Sexton ebenfalls laut "Entertainment Weekly" auf einen Instagram-Kommentar geantwortet haben, in dem ihr die Schuld an Afflecks Lage gegeben wurde.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null