Entwicklung in Deutschland Umfrage: Die Bayern verlieren Zuversicht

Manchmal reicht eine Maß Bier und ein gemütliches Plätzchen zur Zufriedenheit völlig aus Foto: Martha Schlüter

Nicht einmal jeder Dritte beurteilt die allgemeine Lage in Deutschland optimistisch. Ganz anders sieht es hingegen beim Privatleben der Bayern aus.

 

München - Die Menschen in Bayern sehen die Entwicklung Deutschlands einer Umfrage zufolge skeptischer als vor einem Jahr. Nur noch 28 Prozent der Befragten beurteilen die allgemeine Lage in der Bundesrepublik optimistisch, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten „Zuversichtsstudie“ des Versicherungskonzerns Allianz hervorgeht. Das sind zwölf Prozentpunkte weniger als im Frühjahr 2011.

Gewachsen ist demnach aber die Zuversicht der Menschen in Bayern hinsichtlich ihres Privatlebens. Hier geben sich 66 Prozent der Menschen optimistisch, acht Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.

Die bundesweite Studie der Allianz und der Universität Hohenheim wird vier Mal im Jahr veröffentlicht. Im ersten Quartal 2012 wurden rund 1.500 Menschen befragt.

 

0 Kommentare