Bei Arbeiten gefunden 250-Kilo-Bombe in Freimann: Entschärfung erfolgreich!

, aktualisiert am 09.11.2018 - 18:59 Uhr
Bauarbeiter fanden am Freitag eine Fliegerbombe in Freimann. (Symbolbild) Foto: Berufsfeuerwehr München

In Freimann wurde am Freitagnachmittag bei Bauarbeiten eine 250-Kilo-Bombe gefunden. Um 18 Uhr wurde die Bombe erfolgreich. Währenddessen war die Heidemannstraße aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Freimann - Wie die Feuerwehr München berichtet, wurde am Freitag bei Bauarbeiten an der Heidemannstraße eine Fliegerbombe gefunden. Die amerikanische Bombe stammt aus dem zweiten Weltkrieg und wiegt 250 Kilogramm. Der betroffene Bereich an der Bayernkaserne wurde weiträumig abgesperrt und geräumt. Das Sprengkommando hatte dafür einen Radius von 300 Metern veranschlagt. Um 18 Uhr begann die Entschärfung, nur 15 Minuten später gab die Feuerwehr Entwarnung. 

Anwohner waren laut Polizei nicht in Gefahr. Die angrenzenden Firmen und eine Berufsschule im Sicherheitsbereich wurden zuvor informiert, die Gebäude zu räumen. Die Heidemannstraße war während der Entschärfung gesperrt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null