Entführung verhindert? Karlheinz Böhms Tochter schwer verletzt in Klinik

Sissy Böhm (rechts) auf der Beerdigung ihres Vaters Karlheinz Böhm (links) am 13. Juni 2014 in Salzburg. Ein Augenzeuge hat ihren Entführer (Mitte) fotografiert. Foto: dpa

Sissy Böhm (61) soll in Innsbruck Opfer eines Entführers geworden sein. Nach einem Autounfall lässt er sie zurück. Es ist der dritte Übergriff auf eine Frau in einer Tiefgarage.

Mitten am Nachmittag in einer Innsbrucker Tiefgarage: Ein Mann mit schwarzer Mütze und Sonnenbrille zerrt an einer Frau, zwingt sie in einen schwarzen Fiat und braust mit ihr davon. Ein Augenzeuge bemerkt das Gerangel und alarmiert sofort die Polizei.

Laut „Krone“ ist die ins Auto gezwungene Frau keine Unbekannte: Es soll sich um Sissy Böhm, Tochter von Schauspiel-Legende und Gründer der Stiftung „Menschen für Menschen“ Karlheinz Böhm († 86), handeln. Offiziell bestätigen will das die Polizei nicht. Aber auch nicht dementieren. Sissy Böhm wohnt seit mehreren Jahren in Innsbruck.

Weit kommt der Mann mit der verschleppten 61-Jährigen am Mittwoch nicht – nach zehn Kilometern baut er mit dem Wagen mit Innsbrucker Kennzeichen in Hall einen Unfall und prallt gegen einen Zaun. Der Mann, der laut Polizei etwa 1,80 Meter groß ist, flüchtet zu Fuß. Die 61-Jährige lässt er schwer verletzt zurück.

Wer ist der Mann? Und was wollte er von der Promi-Tochter? Das ist noch unklar. Das Opfer ist nach Angaben der Polizei derzeit noch nicht vernehmungsfähig und liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Ein Kroate (25) steht unter Verdacht – er schweigt jedoch

Doch das ist nicht der einzige Vorfall in einer Tiefgarage, der Innsbruck derzeit schockiert: Bereits am Dienstag war eine Schwangere (34) brutal überfallen und ausgeraubt worden. Ihr wurde unter anderem gegen den Kopf getreten.

Und gestern wurde schließlich eine weitere Frau in einer Tiefgarage überfallen. Der Täter flüchtete mit ihrem Auto – doch kam erneut nicht weit: Er krachte laut „Krone“ an eine Mauer in der Ortschaft Zierl und konnte schließlich gefasst werden. Es handelt sich demnach um einen 25 Jahre alten Kroaten, der sich ohne festen Wohnsitz seit Wochen in Innsbruck aufgehalten haben soll.
Ist er für alle drei Übergriffe verantwortlich? Die Polizei prüft dies derzeit. Der Verdächtige bestreitet die Taten, hieß es gestern Abend von den Ermittlern.

Sissy Böhm ist die älteste Tochter des berühmten Schauspielers Karlheinz Böhm („Sissi“) aus seiner ersten Ehe mit Elisabeth Zonewa. Die heute 61-Jährige hatte 2014 mit bitteren Memoiren für Aufsehen gesorgt. In ihrer Biografie „Im Schatten des Lichts“ hatte sie Missbrauchsvorwürfe gegen ihre Eltern erhoben (AZ berichtete). Sich dagegen wehren, konnten sich diese nicht mehr. Beide waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung schon gestorben.

 

1 Kommentar