Englischer Garten Zu Neujahr: Laufen für den guten Zweck

Wer nicht alleine joggen will, findet Neujahr im Hofgarten Gesellschaft. Foto: dpa

Der Neujahrslauf im Englischen Garten tut nicht nur dem eigenen Körper gut, sondern dient auch einem guten Zweck.

 

München - Es gehört schon ein bisschen Überwindung dazu, nach der Silvester-Sause die Joggingschuhe rauszukramen. Andererseits: Der Neujahrslauf im Englischen Garten tut nicht nur dem eigenen Körper gut, sondern dient auch einem guten Zweck: Von der Startgebühr von zehn Euro gehen vier Euro an das Projekt „Sport ohne Grenzen“.

Die sieben Kilometer lange Strecke geht einmal quer durch den Englischen Garten. Start ist um 12 Uhr im Hofgarten, neben dem Restaurant „Tambosi“. Ab 11 Uhr können sich Läufer noch nachmelden.

Mitlaufen darf jeder, der sich fit genug fühlt – und zwar so schnell, wie er will: Beim Neujahrslauf wird keine Zeit gestoppt. Im Ziel gibt es Kuchen und Getränke.

 

0 Kommentare