Endspurt bei Promi Big Brother PBB-Finale: Die Hoffnung stirbt zuletzt

Claudia Effenberg hofft mit den anderen Bewohnern, dass sie vor dem großen Finale noch einmal in den Genuss des Luxusbereichs kommt. Foto: Sat.1

Das Finale rückt immer näher und die Bewohner mussten unverhofft alle in den Keller ziehen. Klar, dass da die Spekulationen losgehen, was Big Brother mit den Finalisten vor hat.

 

Das gab es in den vergangenen zwei Wochen „Promi Big Brother“ noch nie: Alle Bewohner leben gemeinsam in einem Bereich. Doch es ist nicht das Luxus-Paradies! Claudia Effenberg, Ronald Schill, Paul Janke, Michael Wendler und Aaron Troschke hausen bis zum Finale zusammen im Keller. Nachdem Hubert Kah ausgezogen ist, müssen alle in gewohnter „Kellermanier“ wieder in die Altkleider steigen.

Ronald wählt zielstrebig eine weiße Jeans. Paul verwundert: „Schläfst Du auch mit der weißen Hose?“ Ronald kontert trocken: „Nein, ich schlafe normalerweise mit Frauen!“ ​ Beim Umziehen und Eingewöhnen kreisen die Gedanken um das große Live-Finale. Paul plagt dabei eine Frage: „Glaubt ihr, die lassen uns morgen noch mal nach ,Oben‘?“ Claudia ist sich sicher: „Hundertprozentig. Die Leute haben uns ja jetzt alle schon oft genug in Schutt und Asche gesehen. Die wollen, dass wir uns morgen richtig aufbrezeln und die Showtreppe runterlaufen. Ich will auch morgen nichts essen, damit ich ein schickes Kleid anziehen kann!“

Aaron hoffnungsvoll: „Vielleicht kommen wir morgen in der Früh hoch und der Tisch ist mit allem gedeckt, was wir uns wünschen.“ Wünschen ist hier das richtige Stichwort: Dass die Promis den Luxusbereich vor dem Finale noch einmal zu Gesicht bekommen, ist und bleibt reines Wunschdenken …

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading