Emotionen beim TSV 1860 Daniel Bierofka spricht emotional wie nie über seine Löwen

Daniel Bierofka: Der Löwen-Trainer war neun Jahre lang selbst Profi beim TSV 1860. Foto: pm

Der TSV 1860 steht unmittelbar vor der Meisterschaft in der Regionalliga Bayern: Vor dem Derby gegen den FC Augsburg II wird Chefcoach Daniel Bierofka deshalb emotional - und hält eine Hommage auf seine Löwen.

 

München - Daniel Bierofka gilt eher als der Typ "Schleifer", zumindest was seine Trainingseinheiten betrifft. So heißt es. Beim TSV 1860 sehen viele im Löwen-Trainer den rechtmäßigen Nachfolger von Kult-Coach Werner Lorant.

Daniel Bierofka wird emotional

Doch an diesem Freitag vor dem Derby der Sechzger gegen den FC Augsburg II (Samstag, 14.05 Uhr, im AZ-Liveticker) war da dieser andere Bierofka. Der emotionale Trainer, der sich bedingungslos vor seine "Jungs" stellt, wie der 39-Jährige seine Spieler gerne nennt.

Und so holte der einstige Bundesliga-Trainer (neben einem Appell an die Fans) zu einer Huldigung auf seine Löwen aus, wie man es von ihm so vielleicht an der Grünwalder Straße noch nie gesehen hat.

"Diese Mannschaft hat eine eigene DNA. Sie hat den Charakter und den Willen, auch schwierige Spiele unbedingt gewinnen zu wollen. Ich gehe jeden Tag auf den Platz und bin dankbar und stolz, dass ich mit dieser Mannschaft arbeiten darf", sagte Bierofka zutiefst emotional. "Das kann nicht jeder Trainer sagen."

Daniel Bierofka: "Ein echtes Team"

Der Münchner schwärmte weiter: "Unser großes Pfund ist, dass wir ein echtes Team haben. Bei der U21 hat zuletzt die komplette erste Mannschaft zugeschaut. Das habe ich noch nicht oft erlebt."

Doch das sei der Charakter dieser Mannschaft, meinte er, "der Zusammenhalt ist außergewöhnlich. Es ist ehrlich und nicht gespielt. Ich weiß nicht, ob es sowas jemals nochmal geben wird".

Löwen-Fans warteten jahrelang

Es sind Worte, die die Löwen-Fans gerne hören dürften. Haben sie sich schließlich jahrelang nach einer Mannschaft gesehnt, mit der sie sich wirklich identifizieren können. Bierofka lässt keinen Zweifel daran: Dieses Sechzig-Team hat Identifikation verdient!

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading