Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) Waldarbeiter von Buche erschlagen

Ein Waldgebiet in Bayern. (Symbolbild) Foto: Armin Weigel/dpa

Bei Waldarbeiten ist ein Mann im Landkreis Neu-Ulm von einem Baum erschlagen worden.

 

Elchingen -  Der 71-Jährige hatte am Samstag in einem Waldgebiet bei Elchingen eine vier Meter hohe und 50 Zentimeter dicke Buche fällen wollen, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann sägte den Baum professionell an und schlug Keile in die Schnittstelle, um ihn kontrolliert zu Fall zu bringen. Die umstürzende Buche traf dabei jedoch den Waldarbeiter.

Dieser erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

 

0 Kommentare