Eishockey 1:4! Derby-Klatsche für den EHC in Nürnberg

Unzufrieden mit der Leistung seines Teams: Trainer Don Jackson. (Archivbild) Foto: GEPA pictures/ho

Der EHC verliert auswärts bei den Nürnberg Ice Tigers. 1:4 heißt es am Schluss für die Münchner, die Tabellenplatz zwei aber behaupten können.

 

Nürnberg - Herbe Auswärts-Klatsche für den EHC Red Bull München: Mit 1:4 (1:3|0:0|0:1) unterliegen die Münchner den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg.

In Minute 6 hatte Maximilian Kastner den EHC zunächst in Führung gebracht, noch in der selben Minute erzielte jedoch Leo Pföderl den Ausgleich für den Gastgeber. Chad Bassen (10.), Brandon Segal (15.) und Patrick Reimer (57.) legten nach und sicherten den Franken den Derbysieg. 

Vorsprung auf Düsseldorf schmilzt

Der EHC bleibt zwar weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, allerdings schmilzt der Vorsprung auf die Düsseldorfer EG - die die Adler Mannheim mit 5:2 geschlagen haben - auf nur noch einen Punkt. 

Am Sonntag steht für die Münchner dann das Spitzenduell auf dem Plan: Tabellenführer Mannheim ist zu Gast im Olympia-Eisstadion (14 Uhr).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading