Einsatz in Trudering SEK durchsucht Haus nach bewaffnetem Mann

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an, auch das SEK war im Einsatz. Foto: Thomas Gaulke

Aufregung am Sonntagnachmittag in Trudering: Ein Zeuge meldete der Polizei einen bewaffneten Mann, der in ein Wohnhaus gegangen ist. Das SEK rückte an – und konnte schnell Entwarnung geben.

 

Trudering - Schock-Moment in München: Ein Zeuge hatte am Sonntag gegen 17 Uhr einen "Bewaffneten" in der Wasserburger Landstraße dabei beobachtet, wie er mit einem Gewehr in ein Haus marschiert war.

Der Zeuge alarmierte sofort die Polizei. Da von "Gefahr im Verzug" ausgegangen werden musste, evakuierten 60 Einsatzkräfte wenig später das Wohnhaus, die Wasserburger Landstraße wurde in Fahrtrichtung Westen gesperrt. Bei der Durchsuchung fanden sie die Waffe – und gaben Entwarnung!

"Es handelt sich um eine höchstwahrscheinlich funktionsuntüchtige historische Druckluftwaffe", berichtet ein Polizeisprecher. Wem sie gehöre, sei noch unklar.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading