Einsatz in Laim Alarm wegen Kindern im Gleis

Wegen Kindern im Gleisbereich wurden die S-Bahnen gestoppt. Foto: cm

Zu erheblichen Behinderungen um den S-Bahn-Haltepunkt Laim kam es, nachdem ein Lokführer Kinder im Gleis gemeldet hatte.

 

Laim - Gegen 17.45 Uhr hatte ein Lokführer im Bereich der Bahnstrecke zwischen Laim und Obermenzing bei Bahnkilometer 1,500 mehrere Kinder im Gleis gemeldet. Aufgrund der Unübersichtlichkeit des Geländes in diesem Bereich setzte die Bundespolizei zur Absuche auch einen Hubschrauber ein.

Dadurch kam es zu einer rund einstündigen Streckensperrung. Aufgrund des hohen Reisendenaufkommens kam es am S-Bahn-Haltepunkt Laim zu starken Beeinträchtigungen, wobei Reisende auch Gleise überquerten.

Aufgrund der Streckensperrung stand eine mit zahlreichen Reisenden besetzte S2 eine knappe Stunde auf freier Strecke zwischen den betroffenen Haltepunkten.

Erst als nach Absuche keine Kinder im Gleisbereich entdeckt wurden, konnte die Strecke seitens der Bundespolizei kurz vor 19 Uhr wieder freigegeben werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading