Einsatz in Berg am Laim Handtaschenräuber in der U-Bahn

Von einer einfahrenden U-Bahn wurde ein Mann verletzt. Foto: Petra Schramek

Eine 66-jährige Münchnerin fuhr am Donnerstag mit der U2 in Richtung Innenstadt. Ihr gegenüber saßen dabei zwei jüngere Männer - mit einem kriminellen Plan.

 

Berg am Laim - Als sie gegen 22.30 Uhr am U-Bahnhof Josephsburg aussteigen wollte, standen diese Beiden ebenfalls auf. Im Ausstiegsbereich riss einer der Jugendlichen plötzlich an der Handtasche der Frau.

Sie versuchte noch, ihre Tasche festzuhalten, musste aber schließlich ihre Gegenwehr aufgeben. In diesem Moment öffnete sich die U-Bahntür und die unbekannten Täter flüchteten mit der Tasche über den Bahnsteig und die Treppe in Richtung Sperrengeschoss.

Mehrere Fahrgäste verständigten den U-Bahnfahrer. Dieser informierte die Polizei. Die Fahndung nach den Tätern verlief jedoch negativ.

Die 66-Jährige wurde an einem Finger leicht verletzt.

Die Täterbeschreibung: Der Erste ist zirka 18 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftig, südländischer Typ; bekleidet mit dunklem T-Shirt mit großem Frontaufdruck, dunkler Jeans mit Auswaschungen.

Der Zweite etwa gleichaltrig, ca. 170 cm groß, schlank, südländischer Typ, pickeliges Gesicht; bekleidet mit dreiviertellanger Jeans, weißen Socken, grauem, eng anliegendem T-Shirt, blauem Basecap, Turnschuhen.#

Der Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading