Eingriffe im Gesicht Nach Botox-Geständnis: Sonja Zietlow nimmt sich selbst auf die Schippe

Beliebtes TV-Duo: Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderieren "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Florian Wess, Gina-Lisa oder Kader Loth - so viel Botox gab es im Dschungelcamp noch nie. Selbst Moderatorin Sonja Zietlow lässt sich regelmäßig mit dem Nervengift verjüngen, wie sie selbst zugab. In der gestrigen Folge ging sie mit viel Humor auf ihre Beauty-Schlagzeilen ein.

 

Sonja Zietlow (48) nimmt die zahllosen Schlagzeilen um ihr Botox-Geständnis mit viel Humor. Die Moderatorin hatte im "Bild"-Interview erklärt: "Ein bis zwei Mal im Jahr lasse ich mir Botox spritzen. Zusätzlich habe ich diesen und letzten Winter eine Meso- und Carboxy-Therapie machen lassen."

Zu Beginn der gestrigen Dschungelcamp-Ausgabe ging die Moderatorin selbstironisch wie immer auf ihre Beauty-Eingriffe ein. "Ich würde jetzt eine Augenbraue hochziehen, wenn ich könnte", erklärte sie Co-Moderator Daniel Hartwich.

Zuvor hatten einige Fans über das faltenlose Gesicht der Moderatorin via Twitter spekuliert. "Sonja Zietlow ist von Jahr zu Jahr immer mehr gebotoxt" oder "Kann das sein, dass das Gesicht von #SonjaZietlow irgendwie Botox-Style aussieht oder ist sie verdammt mies geschminkt?!" ist dort unter anderem zu lesen. Mit ihrem offenen Umgang zu ihren Eingriffen dürfte sich die Internet-Gemeinde sicherlich nun ein bisschen beruhigen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading