Einfach brillant Schon gewusst? Das sind die besten Beauty-Hacks mit Vaseline

Wer definierte Augenbrauen und glossy Lippen wie Model Emily Ratajkowski möchte, braucht dafür nur etwas Vaseline Foto: imago/ZUMA Press

Vaseline wird gern für die Behandlung von trockenen Hautstellen verwendet. Dabei kann das Beautywunder so viel mehr! Diese Hacks sollte jeder kennen.

Bei spröden Lippen oder rissigen Händen greifen viele Menschen zu Vaseline. Dabei kann die Allzweckwaffe so viel mehr! Vaseline ist nicht nur günstig und extrem ergiebig, sondern auch ein echter Allrounder in Sachen Beauty. Ob beim Haarefärben, beim Verwenden von Selbstbräuner oder in der Schmink-Routine, die Anwendungsbereiche sind nahezu endlos. Diese Beauty-Hacks muss jede Frau kennen:

Highlighter-Ersatz

Kein Highlighter zur Hand? Dann einfach etwas Vaseline auf die Wangenknochen auftragen. Schon erhält man einen sanften Schimmer ohne grobe Glitzerpartikel, der das Licht toll reflektiert. Macht sich übrigens auch gut auf dem Lippenherz!

Glossy Eyes

Glossy Eyes, also stark glänzende Augenlider, zählen zu DEN Beautytrends 2018. Besonders praktisch: Für die Umsetzung braucht es lediglich etwas Vaseline, die auf die Augenlider aufgetupft wird - fertig ist der Wet-Look. Wer möchte, kann Vaseline auch über seinem Lidschatten auftragen, um ein völlig neues Finish zu erzielen.

Glitzer-Kleber

In dieser Festival-Saison geht nichts ohne Glitzer! Ob im Gesicht, am Dekolleté oder auf den Schultern: Glitzer ist ein cooler Hingucker und haftet dank Vaseline ganz leicht an der Haut. Einfach die entsprechende Stelle mit der Salbe einreiben und die Glitzerpartikel mit einem Make-up-Pinsel auf die Haut pressen. Mit etwas Fixierspray darüber hält der Look sogar noch länger!

Haarefärben

Wer seine Haare regelmäßig färbt, kennt das Problem: Oft bleiben fiese Rückstände auf der Kopfhaut zurück. Das lässt sich vermeiden, indem man vor dem Färben eine dünne Schicht Vaseline auf den Haaransatz aufträgt.

Nägel lackieren

Farbpatzer spielen nicht nur beim Haarefärben, sondern auch beim Nägel lackieren eine Rolle. Wer aber etwas Vaseline rund um den Nagel aufträgt, kann kleine Lackpatzer ganz einfach abwischen.

Brauen fixieren

Wer braucht schon teures Augenbrauengel? Störrische Brauenhärchen lassen sich auch mit Vaseline fixieren. Dafür einfach etwas von der Salbe zwischen den Fingern verteilen, auf die Brauen auftragen und mit einem Wimpernbürstchen durchkämmen.

Sonnenbrand behandeln

Die Haut ist gerötet und brennt? Klarer Fall von Sonnenbrand! Also schnell etwas Vaseline auf die betroffenen Stellen auftragen, da sie eine Art Barriere bildet, die die Feuchtigkeit in der Haut hält. So kann der Sonnenbrand schneller verheilen und das Abschälen der Haut wird verhindert.

Selbstbräuner auftragen

Selbstbräuner ist definitiv eine gesunde Alternative zum Solarium. Doch der größte Nachteil bei der Zuhause-Behandlung sind unschöne Flecken, die sich nach der Anwendung gern mal an Stellen wie Ellbogen oder Knöchel bilden. Um das zu verhindern, sollte man vor dem Auftragen des Selbstbräuners Vaseline auf die anfälligen Stellen geben. So wird das Ergebnis schön gleichmäßig.

Falsche Wimpern entfernen

Wer Probleme hat, störrische Fake Lashes zu entfernen, sollte etwas Vaseline entlang des Wimpernbandes auftragen. Das weicht den Kleber etwas auf und die falschen Wimpern lassen sich leichter abziehen.

Creme Rouge mixen

Der passende Blush zum Lippenstift fehlt? Dann mixt man einfach in einem kleinen Tiegel etwas Lippenstift und Vaseline. Schon erhält man ein Creme-Rouge.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null