Eineinhalb Jahre vermisst Festnahme nach Fund einer Frauenleiche in der Oberpfalz

Die Polizei konnte einen 28-Jährigen festnehmen, der im Verdacht steht, die 26-Jährige getötet zu haben. Foto: dpa

Seit fast eineinhalb Jahren war eine Frau aus Regensburg verschwunden. Nachdem ihr Skelett von Pilzsammlern im Wald gefunden wurde, konnte die Polizei einen mutmaßlichen Täter festnehmen.

 

Regensburg – Nach dem Fund einer Frauenleiche in der Oberpfalz hat die Polizei einen Mann festgenommen. Es handele sich um einen 28-Jährigen aus Regensburg, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Der Man stehe im dringenden Verdacht, die 26 Jahre alte Frau getötet zu haben. Der Verdächtige habe keine Angaben zu den Vorwürfen gemacht.

Ein Haftrichter erließ am Donnerstag Haftbefehl wegen Totschlagverdachts. Am Wochenende hatten Pilzsammler in einem Waldgebiet nördlich von Regensburg ein Skelett im Wald gefunden. Die Untersuchung der Knochen hatte ergeben, dass es sich um eine seit fast eineinhalb Jahren verschwundene Frau aus Regensburg handelte.

 

0 Kommentare