Eine zweite Frau meldet sich Neue Grapsch-Vorwürfe gegen Cuba Gooding Jr.

Cuba Gooding Jr. soll zwei Frauen unsittlich berührt haben Foto: shutterstock.com/ Tinseltown

Nachdem eine Frau Cuba Gooding Jr. vorgeworfen hat, er hätte sie Sonntagnacht unsittlich berührt, erhebt nun eine zweite Frau den gleichen Vorwurf. Der Vorfall soll allerdings schon über ein Jahrzehnt zurückliegen.

 

Cuba Gooding Jr. (51, "Jerry Maguire - Spiel des Lebens") soll Sonntagnacht in einer Bar in New York angeblich eine Frau unsittlich berührt haben. Bislang beteuert der Oscar-Gewinner seine Unschuld. Doch nun meldet sich bereits eine zweite Frau, die dem Schauspieler ebenfalls vorwirft, sie begrapscht zu haben. Das berichtet die "New York Post".

Der Vorfall soll sich vor über zehn Jahren ereignet haben. In einem Restaurant in Manhattan soll Gooding Jr. der Frau an den Po gefasst haben. Nachdem sie einen Bericht über den jüngsten Vorfall gelesen habe, soll sich die Frau ebenfalls dazu entschieden haben, zur Polizei zu gehen, sagte eine nicht näher benannte Quelle dem Blatt.

Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass gegen den Schauspieler Anklage erhoben wird. Die Verjährungsfrist für ein solches Vergehen liegt im US-Bundesstaat New York bei zwei Jahren. "Davon weiß ich bislang nichts", so der Anwalt des Schauspielers auf Anfrage des Blattes.

Ein Video soll ihn entlasten

Wegen des Vorfalls von Sonntagnacht wird laut Polizeiquellen momentan gegen Cuba Gooding Jr. ermittelt. In einem kurzen Gespräch mit dem US-Promi-Portal "TMZ" stritt der 51-Jährige die Vorwürfe ab. Laut dem Schauspieler gebe es ein Video, das beweisen soll, dass er nicht übergriffig geworden sei. Eine Frau, die Anzeige erstattet haben soll, behauptet, dass Gooding Jr. ihr an die Brust gefasst habe.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading