Eine teure Fashion-Geste Melania Trump: In London trägt sie gut gelaunt Victoria Beckham

Melania Trump hatte bei diesem Termin in London sichtlich viel Spaß Foto: imago/i Images

Für ihren London-Besuch hat Melania Trump ihre Garderobe angepasst: Bei einem gemeinsamen Termin mit Philip May trug die First Lady ein Kleid von Victoria Beckham.

Um die Herzen der Briten für sich zu gewinnen, hat US-First-Lady Melania Trump (48) tief in den Geldbeutel gegriffen. Bei ihrem Besuch im Royal Hospital Chelsea am Freitag, bei dem sie von Theresa Mays Ehemann Philip begleitet wurde, trug die 48-Jährige ein farbenfrohes Kleid von Victoria Beckham. Breite Längsstreifen in Blau, Orange, Weinrot und Nude setzten ein leuchtendes Colour-Blocking-Statement, während Melania Trump auf Pensionäre und Schulkinder traf.

Vor allem der Schnitt des eleganten A-Linien-Kleides schmeichelte der Figur des ehemaligen slowenischen Models. Dazu trug Trump hochhackige High-Heels von Christian Louboutin. Die Haare hatte sie wie immer schwungvoll geföhnt.

Dieser Look war teuer!

Den glamourösen und britisch angehauchten Auftritt ließ sich die First Lady einiges kosten. Denn der Preis für das Designer-Kleid liegt laut der britischen "Daily Mail" bei 1.910 Dollar (circa 1.640 Euro). Auf Accessoires verzichtete Trump dafür weitestgehend. Und auch ein zweites Paar Schuhe, das beim gemeinsamen Kugelstoßen auf dem Rasen vielleicht praktischer gewesen wäre, hatte sie nicht dabei. Dafür schien sie bei ihrem Termin ohne ihren Ehemann, US-Präsident Donald Trump (72), sichtlich viel Spaß zu haben.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null