Ein Verletzter Auffahrunfall in Trudering: Mann kracht in stehendes Auto

, aktualisiert am 19.03.2020 - 18:17 Uhr
In München-Trudering sind bei einem Unfall vier Autos zusammengestoßen. (Symbolbild) Foto: Jens Schierenbeck/dpa

In Trudering ist es am Mittwoch zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein Auto rauschte von hinten in drei stehende Fahrzeuge.

 

Trudering - Bei einem Auffahrunfall sind am Mittwochabend drei Autos ineinander gekracht, dabei wurde ein 51-Jähriger schwer verletzt.

Gegen 18.15 Uhr mussten der 51-Jährige in seinem Opel, ein 71-Jähriger in einem VW und ein 35-Jähriger in einem Audi verkehrsbedingt auf der Bajuwarenstraße anhalten. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Miesbach in einem Peugeot den Stau vor ihm auf der Spur. Der Peugeot rauschte in das Heck des Opels. Der wurde daraufhin in das Heck des vor ihm stehenden VW geschoben.

Der 51-Jährige im Opel wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen auf rund 28.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Das Verkehrsunfallkommando hat die Ermittlungen inzwischen aufgenommen. Ein Gutachter wurde damit beauftragt, die Ursachen für die Karambolage zu rekonstruieren. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich bei der Polizei melden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading