"Ein Sonnenschein!" Karl-Heinz Wildmoser und Ehefrau Nicole im Baby-Glück

Da strahlt das Eltern-Herz: Karl-Heinz Wildmoser und Ehefrau Nicole freuen sich über ihr drittes Kind. Foto: privat

Sein drittes Kind Lena-Sophie ist eine Überraschung gewesen – umso mehr genießt der Münchner Gastronom Karl-Heinz Wildmoser junior (56) seine Vaterfreuden.

 

In der Münchner Gastro-Branche sprach sich das süße Gerücht schnell herum, auch wenn er sich mit seinem Privatleben gerne zurückhält: Karl-Heinz Wildmoser junior (56, Wildmosers am Marienplatz, Restaurant Steinsee) ist nochmal Vater geworden! Der Gastronom und Sohn der Löwen-Legende Karl-Heinz Wildmoser (†2010) zur AZ: "Ja, es stimmt. Lena-Sophie ist unser großer Sonnenschein. Wir alle freuen uns sehr!"

Sohn von Karl-Heinz Wildmoser ist wieder Papa

Wir alle – das sind seine Frau Nicole und die beiden Kinder Benedikt (18) und Lisa-Marie (12). Vor zweieinhalb Monaten kam das Nesthäkchen der Familie in der Starnberger Klinik zur Welt. Trotz Corona konnte der Papa bei der Geburt dabei sein: "Das ist so ein besonderes Erlebnis, das wohl wunderschönste und großartigste überhaupt. Es gibt nichts Tolleres auf der Welt – das wollte ich mir nicht entgehen lassen", erzählt er. "Wir freuen uns wirklich sehr und sind auch extrem dankbar, dass alles so gut geklappt hat und alle gesund sind. Ich fühle mich zwar jung, bin es aber leider nicht mehr ganz. Zum Glück ist meine Frau zehn Jahre jünger."

Unerwartetes Papa-Glück

Die Schwangerschaft war allerdings schon eine große Überraschung, wie Karl-Heinz Wildmoser zugibt. "Wir waren erstmal sehr überrumpelt, weil es doch unerwartet passiert ist. Das ist ja schon eine große Entscheidung, die man da fällt. Aber wir haben es diskutiert und uns sehr schnell dafür entschieden, das Kind zu bekommen. Das war natürlich vor Corona und dieser schwierigen Zeit, von der ja niemand ahnen konnte, dass sie passiert."

Doch trotz der Geburt während der Pandemie und des Lockdowns, von dem besonders die Gastronomie immer noch stark betroffen ist, ist Karl-Heinz Wildmoser überglücklich über sein drittes Kind: "Mit Lena-Sophie ist uns heuer definitiv auch etwas Wundervolles passiert. Ihre Geschwister sind auch ganz happy, die Kleine bringt nochmal neuen Schwung in die ganze Familie."

Bei der Namensfindung durften auch alle Familienmitglieder mitreden: "Unsere beiden älteren Kinder haben das sehr ernst genommen", berichtet der Papa schmunzelnd. "Sie waren richtig stur und wir haben harte Verhandlungen geführt. Gewonnen hat mit Lena-Sophie der Name, auf den wir uns alle einigen konnten."

Nur bei einem Punkt gibt sich der sonst so herzlich-eloquente Karl-Heinz Wildmoser ungewöhnlich zugeknöpft: Thema Windelwechseln. Er grinst und sagt: "Ich geb's gerne zu: Das war noch nie so mein Gebiet – und wird es auch nicht werden."

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading