"Ein Schnupfen hätte auch gereicht" Anna Schudt ist für den International Emmy nominiert

Anna Schudt (l.) und Gaby Köster bei der Premiere zu "Ein Schnupfen hätte auch gereicht" Foto: imago/Future Image

Gleich zwei deutsche Produktionen gehen dieses Jahr für einen International Emmy ins Rennen. Für ihre Darstellung der Komikerin Gaby Köster in "Ein Schnupfen hätte auch gereicht" wurde Anna Schudt nominiert.

Anna Schudt (44, "Tatort") ist für ihre Rolle der Gaby Köster als Beste Hauptdarstellerin für den Fernsehpreis International Emmy Award nominiert! Der Preis kürt die besten nicht in den USA produzierten Fernsehsendungen und wird im Rahmen der bekannten Emmy Awards verliehen.

In dem von RTL produzierten Spielfilm "Ein Schnupfen hätte auch gereicht" spielt Schudt die Komikerin Gaby Köster (56, "Ritas Welt"). Sie hatte 2008 einen Schlaganfall erlitten und darüber den Bestseller "Ein Schnupfen hätte auch gereicht: Meine zweite Chance" geschrieben. Für die Rolle ließ sich Schudt mehrere Wochen lang von einem Sprach-Coach den typischen "Gabi-Sprech" beibringen und verbrachte vier Stunden täglich in der Maske.

Und Deutschland hat gleich noch eine Chance auf einen der internationalen Preise. Auch das ARD-Drama "Toter Winkel" (WDR) mit den Schauspielerin Herbert Knaup (62, "Lola Rennt") und Hanno Koffler (38, "Freier Fall") ist in der Kategorie "TV Movie / Mini Series" nominiert.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading