"Ein Riesenerfolg" FC Bayern ausgestochen: Bayer holt Brasilien-Juwel

Bayer Leverkusen verpflichtet das Brasilien-Juwel Paulinho. Foto: imago/Fotoarena

Transfer-Hammer! Bayer Leverkusen hat sich ein brasilianisches Top-Juwel geschnappt und landet damit "ein Riesenerfolg".

 

Leverkusen -  Bayer Leverkusen hat sich eines der größten Talente des brasilianischen Fußballs geschnappt:

Der 17 Jahre alte Paulinho wechselt zur kommenden Saison von Erstligist Vasco da Gama aus Rio de Janeiro zum Werksklub. Das bestätigte Bayer am Freitag. Laut Medienberichten zahlt der Bundesligist 20 Millionen Euro, auch Bayern München soll an dem Teenager interessiert gewesen sein.

Paulinho zu Leverkusen "ein Riesenerfolg"

Paulinho wechselt zum 15. Juli, seinem 18. Geburtstag, nach Deutschland. "Die Verpflichtung ist für uns ein Riesenerfolg", sagte Bayer-Geschäftsführer Michael Schade, in der Mitteilung des Klubs war von einem "Coup" die Rede. Paulinho erhält einen Vertrag bis 2023. "Leverkusen hat in meiner Heimat einen großartigen Ruf, jeder kennt ihn als den Klub in Europa, bei dem viele Brasilianer glücklich geworden sind", sagte Paulinho mit Blick auf Profis wie Emerson, Lucio, Jorginho, Ze Roberto oder Juan.

An dem Top-Talent waren angeblich zwölf Klubs aus Europa interessiert. Derzeit ist Paulinho nach einem Bruch am linken Ellbogen, den er am 4. April im Libertadores-Cup-Spiel bei Cruzeiro Belo Horizonte erlitten hatte, außer Gefecht gesetzt. "Wir gehen davon aus, dass Paulinho Mitte Juli wieder vollkommen genesen sein und dann topfit zu uns stoßen wird", sagte Bayer-Manager Jonas Boldt.

Paulinho: Siegtor gegen Deutschland

International hatte sich Paulinho im vergangenen Oktober bei der U17-WM in Indien mit drei Toren und zwei Vorlagen für den WM-Dritten Brasilien ins Rampenlicht gespielt, darunter das Siegtor beim 2:1 im Viertelfinale gegen Deutschland. Für Vasco gab er am 13. Juli 2017, zwei Tage vor seinem 17. Geburtstag, im Erstliga-Spiel gegen Vitoria Bahia sein Profidebüt und gehörte seitdem zum Stammkader.

"Jonas Boldt hat den Spieler mit großem Verhandlungsgeschick überzeugt und ich freue mich, dass wir auch weiterhin unsere besondere brasilianische Tradition fortsetzen, für die Bayer 04 in Südamerika steht", sagte Sportdirektor Rudi Völler.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading