Ein paar Sätze mit Q Quintana? Wäre Qnödel nicht besser gewesen?

Für Mama Giovanna und ihren Nachwuchs gibt es als TaufgeschenkEistorten – gefüllt mit Obst und Fischen. An Guadn! Foto: Petra Schramek

Das Hellabrunner Eisbär-Baby ist getauft: Es heißt Quintana. Drum ein paar Sätze mit Q.

 

Quietschvergnügt läuft das vier Monate alte Eisbär-Mädchen durch die Hellabrunner Tundra-Anlage – ihm kann es ja im Grunde egal sein, was die Menschen da draußen sich für verquere Gedanken um ihren Namen gemacht haben.

Eine rechte Quälerei muss das gewesen sein, die sieben Namensvorschläge überhaupt zusammenzubekommen aus denen Tierpark-Besucher, ProSieben-Zuschauer (der Fernsehsender ist Pate der Bärin) und alle Eisbär-Fans wählen sollten – der Anfangsbuchstabe musste ein Q sein, denn das gilt für alle Tierbabys, die 2016 in Hellabrunn zur Welt kamen.

Mit einem Quantum Vorsprung setzte sich am Ende "Quintana" ("die Fünfte") mit 48 Prozent der Stimmen gegen den Verfolger "Queenie" (24 Prozent) durch.

Begeistertes Quietschen ertönt aus der Besuchermenge, als das Ergebnis verkündet wird. Und wie nimmt’s die quirlige kleine Dame selbst auf, dass es nicht doch "Qnödel" (interner AZ-Favorit) geworden ist? Sie beschäftigte sich gestern vorwiegend mit den Obst-und-Fisch-Eistorten, die es als Taufgeschenk gab – kaltschnäuzig. Quasi.

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading