Ehemann als Kontroll-Freak Kim Kardashian: Stets überwacht von Kanye West

Wie glücklich ist die noch so junge Ehe von Kim Kardashian und Kanye West wirklich? Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Kim Kardashian in der Ehehölle. Angeblich kann der Reality-Star nicht einen Schritt machen, ohne von Ehemann Kanye West verfolgt zu werden. Wenn nicht persönlich, dann via GPS-Sender im Handy, oder regelmäßigen Kontrollanrufen.

 

New York - Glücklich bis ans Ende aller Tage? Wohl eher nicht, glaubt man einem Insider, der "Radar Online" einige brisante Details zur Ehe von Kim Kardashian (33) und Kanye West (37) offenbart. Dieser behauptet nämlich, dass Kim zurzeit keinerlei Kontrolle über ihr eigenes Leben hat. "Sie ist gefangen", lautet der schlichte Kommentar des Informanten. Die junge Mutter sei zutiefst frustriert. Kontroll-Freak West habe sogar einen GPS Sender in das Handy seiner Frau einbauen lassen, um sie stets orten zu können. "Er ruft sie ständig an", heißt es außerdem, Kim müsse stets Bescheid geben, wo sie ist.

Deshalb das Fazit des Insiders: "Kanye lässt ihr keine Luft zum atmen". Er würde ihren Manager, Verleger und Agenten spielen, das sei der 33-Jährigen zu viel. "Sie will eine gute Mutter und eine gute Ehefrau sein, aber das wird zurzeit sehr schwer für sie", schließt der Informant.

 

0 Kommentare