Ehemaliger RTL-Star Was macht Moderatorin Tine Wittler eigentlich heute?

Seit dem Aus ihrer Sendung "Einsatz in 4 Wänden" ist Tine Wittler aus dem TV verschwunden. Foto: BrauerPhotos/A.Schmidt

Zehn Jahre lang moderierte Tine Wittler die RTL-Sendung "Einsatz in 4 Wänden". Seit 2013 ist es ruhig um sie geworden. Was macht die ehemalige Deko-Queen heute?

 

Von 2003 bis 2013 war Tine Wittler die bekannteste Einrichtungs-Expertin Deutschlands. Für die Sendung "Einsatz in 4 Wänden" möbelte sie Häuser und Wohnungen auf und legte dabei auch gerne mal selbst Hand an. Seit der Absetzung der RTL-Show hat sie sich aus dem Fernsehen zurückgezogen. Wie lebt sie heute?

Bereits während ihrer Arbeit für "Einsatz in 4 Wänden" führte Tine Wittler die Gaststätte "parallelwelt" im Hamburger Stadtteil Altona-Nord. Nach dem Aus von "Einsatz in 4 Wänden" setzte sie sich dort vor allem für die Off-Kulturszene ein.

Tine Wittler legt sich mit Facebook an

Auf Facebook tauchte 2013 eine Anzeige für eine Abnehmpille auf, die mit Tine Wittlers Foto warb. Demnach soll die Moderatorin durch das Mittel 20 Kilo verloren haben. Allerdings hatte sie mit dem Unternehmen, das für diese Pille warb, nichts zu tun.

Facebook löschte die Werbung, aber kurze Zeit später war sie in abgewandelter Form wieder zu sehen. Deshalb forderte Tine Wittler von Facebook eine Erklärung, dass diese Anzeigen zukünftig unterbunden werden sollten.

Tine Wittler singt und schauspielert

2016 veröffentlichte die 47-Jährige mit "Lokalrunde - Tresenlieder schlückchenweise" ihr erstes Album. Darin singt sie selbst geschriebene Chanson-Lieder. Mit dem Album ging sie im selben Jahr auf Theatertournee.

Tine Wittler steht auch nach wie vor gerne auf der Bühne. Seit 2017 spielt sie im Theater am Hamburger Biedermannplatz im Theaterstück "Das Weiße Rössl mit Schuss". Außerdem tritt sie immer wieder mit ihrem "Lokalrunde"-Programm auf, in dem sie ihren Debütroman "Die Prinzessin und der Horst" von 2002 verarbeitet hat.

Tine Wittler feiert 20-jähriges Bühnenjubiläum

2018 zog es die ehemalige RTL-Moderatorin von der Stadt aufs Land. Mittlerweile lebt sie in einem Dorf im Wendland (östliches Niedersachsen), wo sie ein altes Fachwerkhaus zur Kneipe "Wittlerins Wohnzimmer" umfunktioniert hat.

Dort feiert sie dieses Jahr 20-jähriges Bühnenjubiläum und präsentierte ihren Gästen verschiedene Performance-Einlagen. "Ich kann nicht anders", erklärte sie im Gespräch mit RTL. "Ich hab so einen Motor im Hintern und der sagt immer: 'Und jetzt was Neues und was Neues.' Deshalb mache ich so viele unterschiedliche Sachen."

Lesen Sie auch: Kerstin Ott offenbart, wie sie bei "Let's Dance" gelitten hat

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading